12 von 12 Familienleben

12 von 12 – 12.05.2021

Hallo ihr Lieben,

mit dem gestrigen 12. des Monats bin ich gerne mal wieder bei der Aktion 12 von 12 vom Blog Draußen nur Kännchen dabei. Das heißt, in 12 Bildern nehme ich euch mit durch meinen Tag.

Leider wurde ich schon weit vor dem Weckerklingeln wach. Im Bett liegen konnte ich nicht mehr. Ich habe mir einen kleinen Snack für den frühen Morgen gemacht.

Danach habe ich noch ein paar Sportübungen gemacht. Sehr beweglich bin ich nicht mehr, die Übungen mache ich mittlerweile auch ziemlich langsam. Das ist aber ein bisschen zum Nachteil, denn meine Armbanduhr zeichnet nicht mal mehr ein Workout auf und genug Schritte schaffe ich so auch nicht mehr am Tag. Aber die Hauptsache ist ja, dass ich versuche, mich möglichst noch zu bewegen.

Kurz nach 08.00 Uhr hatte ich die ersten 2 Stunden meiner Arbeitszeit geschafft. Zum Glück war es nur eine kurze Woche, denn das lange Sitzen vor dem PC wird so langsam sehr unangenehm. Auf einer Seite bin ich auch froh, dass ich die Arbeitszeit getrennt habe, da der Zwerg zu Hause betreut werden muss. Aber andererseits nervt es mich, weil ich mich nach dem Mittag noch mal zum Arbeiten motivieren muss.

Der Zwerg ist gegen halb 8 wach geworden und hatte so großen Hunger, dass er nicht mehr auf mich warten konnte. Also habe ich nach der Arbeitszeit alleine gegessen.

Gefühlt war der Babyzwerg im Bauch den ganzen Vormittag wach und hat sich extrem bewegt, was oft sehr unangenehm war, sodass ich mich öfter ausgeruht habe.

Zum Mittag habe ich die Reste der One-Pot-Pasta vom Vortag gegessen. Das Zwergenkind konnte ich nicht für Mittagessen begeistern.

Nach dem Essen ging es mit der Arbeit weiter. Meine Motivation war extrem im Keller und ich war müde von der zu kurzen Nacht.

Für etwa 1,5 Stunden hatte ich Besuch vom Lieblingskollegen. Jetzt wo das Wetter allmählich etwas besser ist, ist Loki lieber draußen.

Am Nachmittag gab es einen gesunden Snack. Im Moment liebe ich Weintrauben ohne Ende und könnte davon schälchenweise verdrücken, aber ich muss ja mit den Männern teilen.

Später habe ich mir noch Badewasser eingelassen und habe in der Badewanne entspannt. Das finde ich momentan sehr angenehm, obwohl ich das Baden sonst echt hasse.

So langsam bereiten wir immer mehr für das Baby vor. Gebraucht haben wir ein Beistellbett gekauft, das jetzt neben meinem Bett an der Wand steht und auf seinen Einsatz wartet. Manchmal kann ich noch gar nicht glauben, dass da jetzt echt bald ein kleiner Mensch drin schlafen wird.

Zum Abendbrot haben wir Schlemmerfilet mit Reis gegessen. Nur der Zwerg hatte einen Wrap.

Nachdem der Zwerg im Bett war, ließen wir den Abend noch ein wenig bei einer Serie auf der Couch ausklingen. Bei der 2. Folge habe ich mich schon ganz schön gequält, da ich so extrem müde war. Damit endete mein Tag mit der Vorfreude auf ein langes Wochenende.

Habt einen schönen Feiertag und genießt das Wochenende.

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.