12 von 12 Familienleben

12 von 12 – 12.10.2021

Hallo ihr Lieben,

so viele Anläufe hatte ich nun schon für weitere neue Beiträge. Vor allem, um unseren Alltag wieder mehr festzuhalten. Doch immer wieder bin ich daran gescheitert, alles in Worte zu fassen. Das macht mich irgendwie auch traurig, da ich es immer so schön finde, alte Beiträge zu lesen und damit Erinnerungen aufleben zu lassen. Heute soll es aber mal wieder so sein. Mit Baby schlafend im Tragetuch sitze ich vor dem Laptop und schreibe mal wieder ein paar Zeilen. Wir stecken gerade im 4. Schub oder zumindest kündigt sich da etwas an, denn es wird wieder deutlich mehr an der Brust getrunken und das Babymädchen möchte ungern abgelegt werden. Abends ist sie unruhiger als sonst, was gerade in der Spätschichtwoche vom Papa besonders schwierig ist.

Aber gut, nun zu unserem gestrigen Tag in 12 Bildern. Dieser Beitrag ist Teil der monatlichen Aktion des Blogs Draußen nur Kännchen.

Der Zwerg wurde in dieser Woche vom Papa zur Schule gebracht. Das macht den Morgen für mich etwas entspannter, da ich nur die Brotdose und alles zusammenpacken muss.

Danach konnte ich mit der Zaubermaus im Bett stillend noch kuscheln.

Das Babymädchen im Schlafanzug.

Kurz danach angezogen im Outfit des Tages. Beim großen Bruder griff ich noch zu Stramplern, diese mag ich nun gar nicht mehr. Vor allem, weil die Füße unvorteilhaft beim ständigen Tragen im Tragetuch sind. Lieber Hose und Söckchen.

Morgens habe ich nicht viel Lust mir mein Frühstück zu machen, da geht Müsli schnell.

Nach dem Frühstück ging es raus zum 1. kleinen Spaziergang. Die Bewegung und die frische Luft tun immer richtig gut.

Auf dem Feld wächst schon alles für die Ernte im nächsten Sommer. Da bin ich dann hoffentlich wieder im Mähdrescher dabei. In diesem Jahr habe ich mein Wochenbett ausgelebt.

Etwa halb 4 am Nachmittag habe ich den Zwerg vom Schulhort abgeholt. Zu Hause haben wir noch schnell die Hausaufgaben durchgeschaut.

Danach hat er sich auf dem Trampolin ausgetobt. Aktuell ist das neben Fußball seine Lieblingsbeschäftigung. Ich hatte ihm Pfützen springen und Drachen steigen lassen vorgeschlagen, aber das ist wohl was für Babys. Lustigerweise kann dieses das aber noch gar nicht.

Immer in der Nähe: Loki.

Abendessen zu dritt mit Stullen für uns und Muttermilch für die Zaubermaus.

Als die kleine Maus im Tuch eingeschlafen war, war es Bettzeit für den großen Bruder. Er hat im Moment leider etwas weniger von mir, daher genießt er diese gemeinsame Zeit sehr, auch wenn seine Schwester dabei ist.

Damit endete mein Tag zwar noch nicht, aber die Fotoreihe. Stillend habe ich noch etwas Vampire Diaries geschaut und war danach beschäftigt, ein unruhiges Babymädchen auf dem Gymnastik Ball zum Schlafen zu hüpfen. Am Ende drehte ich Runden in der Stube bis ich kurz nach 22 Uhr erfolgreich ins Bett gehen konnte.

Habt eine schöne restliche Woche.

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.