Babyzwerg Schwangerschaft Schwangerschaften & Geburten

Der 9. Monat (33. – 36. SSW)

Hallo ihr Lieben,

dieser Beitrag steht ja doch schon etwas länger aus und es ist kaum zu glauben, aber ich befinde mich schon auf der Zielgeraden in Richtung Geburt. Nun ja, wann sich das Babymädchen zeigt, das weiß keiner. Da bleibt nur abwarten. Bis dahin soll es aber erst mal um den 9. Schwangerschaftsmonat gehen, genauer gesagt die Wochen 33 – 36.

In der 33. SSW habe ich ja noch gearbeitet und war voller Vorfreude auf meinen Resturlaub, den ich so geplant habe, dass ich vor dem Mutterschutz schon frei habe. Nach einem langen und entspannten Pfingstwochenende hatte ich noch mal viel Kraft für den letzten Arbeitstag gesammelt. Ende der SSW hatte ich meinen 1. Termin beim Geburtsvorbereitungskurs. Davon kann ja nun jeder halten was er will, ob dies nötig ist oder nicht. Aber ich finde es sehr hilfreich, nach all diesen Jahren einiges vorab noch mal aufzufrischen. Außerdem hat man so ja auch die Möglichkeit auf Austausch mit anderen Frauen.

Mit Beginn der 34. SSW hatte ich auch meinen letzten Arbeitstag. Etwas wehmütig war ich schon, da ich ja immer gerne gearbeitet hatte, doch die Vorfreude auf die freie Zeit war viel größer. Ende der Schwangerschaftswoche hatte ich endlich wieder einen Termin bei meiner Frauenärztin. Dort waren die Messwerte und das CTG wieder unauffällig.

Mit der zunehmenden Wärme und so einigen Schwangerschaftsbeschwerden konnte ich nachts nicht mehr so gut schlafen. Vor allem meist erst später, da der Bauchzwerg abends oft noch in Action war. Doch zum Glück konnte ich mich vormittags noch etwas ausruhen, wenn ich den Zwerg weggebracht hatte. Hin und wieder gab es auch ein kleines Schläfchen, um Kraft für den Nachmittag zu tanken. In der Woche hatte ich auch endlich mal wieder einen Friseurtermin und war froh, dass die Haare vor der Geburt nach langer Zeit endlich mal wieder ordentlich aussahen. Außerdem hatten wir noch einen Termin beim Standesamt zur Vaterschaftsanerkennung, da wir ja unverheiratet sind.

Meine Hebamme hat mit mir in ihrer Praxis die Klinikvorstellung gemacht. Das Krankenhaus hatte diese zeitweise nämlich nur telefonisch angeboten aufgrund der Corona-Lage. Da ich mich aber noch einigermaßen an die Kreißsäle erinnern konnte, nutzte ich das Angebot meiner Hebamme.

Müdigkeit, Vorfreude und Schmerzen in den Füßen Dank der Wassereinlagerungen standen auch in der 36. SSW auf dem Programm. Die Tage in der SSW waren entspannter, das hatte mich auch sehr gefreut. Außerdem haben mich unsere Freunde mit einer Babyparty im „kleinen“ Rahmen überrascht.

Das soll es auch zu dem 9. Monat gewesen sein. Nun folgt eigentlich nur noch ein Monat und dann kann ich auch schon über die Geburt berichten. Kaum zu fassen. Bis dahin.

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.