DIY Nähstübchen

DIY – Faschinkskostüm Chase von der Paw Patrol

Beitrag enthält Werbung

Hallo ihr Lieben,

vielleicht hattet ihr es ja auf meinem Instagram– oder Facebook-Account gesehen, die Bilder zum selbstgemachten Faschingskostüm vom Zwerg. Es war der 15.01.2019 als im Kindergarten der Zettel aushing, dass schon am 31.01.2019 Fasching ist. Darauf war ich nicht vorbereitet, dass es schon so früh stattfindet. Wir sind jetzt nicht so die Fasching-Fans, aber Verkleiden finden wir lustig, aber nicht so Olli. Olli mag das überhaupt nicht. Mochte er noch nie. Im letzten Jahr hatte ich ihm ein Bob der Baumeister Set gekauft mit Werkzeug und einem Hemd. Das Hemd hatten wir im Kindergarten angezogen. Die Kinder, die schon da waren, standen an der Tür und schauten zu und waren ganz gespannt. Das war Olli unangenehm. Als ich noch schnell ein Foto machen wollte, hat er fast geweint und hätte sich am liebsten im Bad versteckt. Das Hemd hatte er danach nie wieder an.

Das wollte ich dieses Jahr anders machen. Ich hatte schon eine Idee im Kopf, sprach diese aber nicht aus. Erst wollte ich versuchen, den Zwerg von einem einfachen Kostüm zu überzeugen. Doch keine Chance, auch der Zwerg hatte schon etwas im Kopf. Er wollte unbedingt Chase von der Paw Patrol sein. Das hatte ich mir schon gedacht. Ich zeigte ihm die Kostüme, die ich gefunden. Unvorteilhafte Ganzkörperkostüme. Auch er fand sie blöd, wollte aber trotzdem Chase sein. Ich sprach die Idee aus, die in meinem Kopf war: „Dann nähe ich dir das Kostüm.“ Ollis Augen strahlten.

Für den Pullover wählte ich das Schnittmuster Mini Missy/Mister von Melian´s kreatives Stoffchaos. Die Schnitte pauste ich mir in der Größe 116 ohne Nahtzugabe durchgängig ab. Ich knickte ein Stück ab, damit am Ende der Pullover 3/4-Ärmel hatte, damit das Bündchen größer ist, was Chase Pfoten darstellen sollte.

So hatte ich ein Vorder- und ein Rückenteil in blauem Stoff und 2 Ärmel in dunklem braunen Stoff.

Beim Zusammennähen aller Teile hielt ich mich an die Anleitung. Die Bündchen schnitt ich in der Länge nach Ollis Maßen zu. Da ich noch nie einen Reißverschluss angenäht hatte, wollte ich es nicht unbedingt beim Kostüm versuchen. Zeitdruck spielte auch eine Rolle. Mit einem angenähten Reißverschluss wäre es besser geworden. So habe ich einen Reißverschluss gekauft. Auch hier spielte wieder Zeitdruck eine Rolle. Ich hatte für die Gestaltung des Pullovers nur noch 2 Abende, daher blieb mir nur noch eine Notlösung beim Wocheneinkauf. Doch bei Kaufland gab es nur kurze. Diesen habe ich zugeschnitten und mit einer Heißklebepistole angeklebt.

Auch die Polizei-Abzeichen von Chase habe ich mit der Heißklebepistole, nachdem ich sie auf gutem dicken Papier ausgedruckt habe.

Bei den Taschen hatte ich Angst, dass ich sie nicht hinbekomme. Dafür habe ich mir eine Schablone vorbereitet, mit Textilmarker nachgezeichnet und war froh, als sie doch ganz gut geworden sind.

Ich habe echte Druckknöpfe benutzt.

Für die Hose hatte ich mir das Schnittmuster der Pumphose von Trash Monstarz ausgesucht, dass ich bereits zu Hause hatte. Ich wählte die Größe 110/116 ohne Nahtzugabe. Bei dem Hosenbein habe ich das Schnittmuster abgeknickt wie bei dem Ärmel.

Für die Bündchen habe ich hellbraunen Bündchenstoff genommen.

Aus dem braunen Stoff habe ich das Schwänzen genäht, welches ich mit Wattebausch ausgestopft habe. Das Ende habe ich zugenäht und mit einer Sicherheitsnadel angesteckt.

Olli im Kostüm von hinten.

Für die Maske haben wir ein 3er Pack bei H&M gekauft. Die schwarze Schnauze hatte gedrückt, daher habe ich diese abgeschnitten. Ollis Nase hat der Papa dann schwarz angemalt.

Ein vernünftiges Foto habe ich nicht mehr bekommen, diese beiden Bilder hat der Papa am Morgen der Faschingsfeier gemacht. Den Chase-Rucksack hat Olli am Morgen bekommen, da die Paw Patrol ja auch immer Rucksäcke auf hat.

Wenn ich die Bilder von Olli sehe, bin ich wahnsinnig glücklich darüber, wie froh Olli auf den Bildern aussieht. Das war den ganzen Aufwand wert.

Vielleicht nützt es dem einen oder anderen als Inspiration. Ich kam definitiv nicht günstiger bei weg, als wenn ich ein Kostüm gekauft hätte, doch so hat es auch Spaß gemacht. Ich freue mich jetzt schon auf mein nächstes Nähprojekt.

Liebe Grüße

Sabrina

You may also like...

2 Comments

  1. Wie geil ist das denn. Das ist ja richtig super geworden. Hut ab.

    1. Sabrina says:

      Danke, freut mich, wenn es gut ankommt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.