Allgemein

Meine Freitagslieblinge – 11.11.2016

Hallo ihr Lieben,

wieder haben wir es Freitag. Heute mal ganz kurz und schmerzlos meine Freitagslieblinge der Woche.

1. Meine Lieblingslektüre der Woche:
Ich habe in dieser Woche keine Lieblingslektüre. Wie schon mal erwähnt, ich komme nicht dazu Bücher zu lesen und wir lesen noch das „Jakob“-Buch 🙂

2. Mein Lieblingsessen der Woche:

Heute hat André von seiner Oma Essen mitgebracht und es gab dann Königsberger Klopse zum Abendbrot. André musste ein Foto von seinem Teller machen, da ich es vergessen hatte und schon alles aufgegessen hatte. André war natürlich auch schon zur Hälfte fertig. 🙂

3. Mein Lieblingsmoment mit dem Kind:

Gestern haben wir mit den Tageseltern und den Kindern einen kleinen Laternenumzug gemacht. Das war wirklich niedlich. Olli hat seine Laterne gut gehalten und die Hälfte des Weges ist er auch gut an meiner Hand gegangen, aber dann war er nachher etwas überdreht.

4. Mein Lieblingsmoment für mich:

Am Mittwochabend habe ich mich mit 2 ehemaligen Kolleginnen zum Abendessen getroffen. Dafür habe ich mich dann hübsch gemacht und das war meine Zeit für mich, der ganze Abend.

5. Meine Lieblingsinspiration der Woche:

Gestern habe ich den Beitrag „So ein toller großer Bruder, von wegen!“ von Alina vom Blog Liebling, ich blogge jetzt gelesen. Sie hat einen kleinen Sohn und vor kurzem eine Tochter bekommen. Sie hat darüber geschrieben, dass ihr Sohn quasi perfekt ist, weil er gefallen möchte, da er jetzt nicht mehr an 1. Stelle kommt. Ich glaube, so lässt sich das gut zusammenfassen. Mich hat ihr Beitrag so bewegt, mich hat es traurig gemacht, als ich daran dachte, dass es Olli vielleicht auch mal so geht. Das gibt einem gut zu denken, dass man die kleinen Zwerge nicht vergessen darf.

Weitere Beiträge zu den Freitagslieblingen gibt es auf BerlinMitteMom.

Habt ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. Ich liebe Königsberger Klopse. Mein absolutes lieblingsessen und das mache ich auch gerne mal öfters selber.

    1. SabrinaRanzow1987 says:

      Ich habe es erst einmal nach dem Rezept von der Oma nachgekocht aber das muss ich noch üben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.