Familienleben Freitagslieblinge

Meine Freitagslieblinge – 13.01.2017

Hallo ihr Lieben,

Freitag, der 13. Oh man, ich bin ja wirklich nicht abergläubisch, aber der heutige Tag hatte es irgendwie in sich. Schon in der letzten Nacht muss es wie verrückt geschneit haben, denn als ich das Rollo hochzog, war alles total weiß und es schneite immer fleißig weiter.
Das Autofahren war dadurch ziemlich erschwert, da der Schnee direkt von vorne kam. Mehr als 40 bis 50 km/h waren auf der Bundesstraße einfach nicht drin. Ich habe für den Weg zu den Tageseltern und zurück doppelt so lange gebraucht und startete 10 Minuten später in den Arbeitstag.

Das ist ja eigentlich gar nicht weiter schlimm. Doch kurz vor 11.00 Uhr ging auf einmal alles aus. Stromausfall. Aufgrund des schlechten Wetters. 1,5 Stunde kein Strom. Kein Licht, keine Heizung, kein W-Lan. Ich wusste gar nicht so richtig was ich machen sollte, denn für alles was mir einfiel, brauchte ich Strom. Na ja, kurz nach halb 1 konnte ich meine Arbeit fortsetzen und musste die verpasste Zeit nachholen. Was für ein Tag. So, genung blabla.
Nun ja, Freitag heißt aber auch, dass es wieder Zeit für meine Freitagslieblinge ist.

1. Meine Lieblingslektüre der Woche:

Ich habe mal wieder eines meiner älteren Kochbücher rausgekramt und 3 tolle Gerichte wieder entdeckt, die wir schon lange nicht gegessen haben.

2. Mein Lieblingsessen der Woche:

Aus dem Buch habe ich das Rezept für Kartoffel-Auflauf mit Kasseler und Sauerkraut abgewandelt nachgekocht und es war so lecker. Ich esse so gerne Sauerkraut, die ganzen Vitamine sind im Winter genau das Richtige.
3. Mein Lieblingsmoment mit dem Kind:
Der Zwerg und ich haben im Haus Verstecken gespielt. Das war so süß, wie Olli gestrahlt hat, wenn er mich gefunden hat.
4. Mein Lieblingsmoment für mich:
Kurze Zeit in der Badewanne mit einer Maske. Das wiederholt sich wohl jetzt öfter.

5. Meine Lieblingsinspiration der Woche:
Ein sehr persönlicher Beitrag von Katja vom Blog Mamatized „PAP IV a“ bezüglich  ihrer Erkrankung. Das ruft mir wieder in Erinnerung, endlich meinen Vorsorgetermin zu machen. Ich bin da eigentlich immer vorbildlich und gehe 1-mal im Jahr zum Frauenarzt. Doch nun schiebe ich es schon seit fast 2 Monaten auf, weil ich einfach zu faul bin, einen Termin bei meiner Frauenärztin zu machen. Da ich aufgrund der Entfernung auch gerne wechseln möchte. Aber es wird einfach wieder Zeit. Danke an Katja, dass du das mit uns geteilt hast und uns dazu aufrufst, auf uns zu achten. Ich wünsche dir alles Liebe.
Bei Anna auf dem Blog BerlinMitteMom haben sich noch weitere Blogger verlinkt.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.