Babyzwerg Schwangerschaft

Nach dem Sturm folgt der Regenbogen

Hallo Ihr Lieben,

man sagt ja, es muss erst heftig regnen, damit man einen Regenbogen bestaunen kann. Fast 3 Jahre hat es bei uns nun geregnet und endlich können wir ihn sehen – unseren ganz speziellen Regenbogen.

Das war’s jetzt aber auch mit schnulzig. Ich zeige euch das, was ich am besten kann: Fotos.

Ein etwas anderes Foto, das ich für Instagram und als Beitragsbild gewählt habe, um auf diesen Beitrag hinzuweisen.

Unser Regenbogenbaby ist unterwegs.

Beim 1. Ultraschall konnte man noch fast gar nichts sehen, aber der Herzschlag war schon deutlich zu hören.

Das heißt, es wird in den nächsten Wochen erst mal ein paar Infos über die bereits vergangenen Wochen geben und sonst bedürfen diese Bilder erst mal keine weiteren Worte.

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.