Backen Rezepte

Rezept – weihnachtlicher Bananenkuchen (Bananenbrot)

Hallo ihr Lieben,

ich liebe es, am Wochenende für uns zu backen. In der Weihnachtszeit darf es gerne auch weihnachtlich schmecken. Vor einiger Zeit habe ich das erste mal Bananenbrot gebacken. Bei Olli und mir kam dieser Kuchen sehr gut an, sodass ich ihn unbedingt noch mal backen musste und mit nur einem zusätzlichen Gewürz schmeckt es ganz toll nach Weihnachten. Dieser Kuchen ist außerdem auch eine gute Möglichkeit, um überreife Bananen loszuwerden und sie vor dem Komposthaufen zu schützen. Von außen schön knusrig und stabil und von innen saftig und weich. Einfach sehr lecker.

Zutaten:

  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120 g Margarine
  • 2 Eier
  • 2 TL Backkakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 5 reife Bananen
  • 300 g Mehl
  • 1 feste Banane

So wird’s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Zucker, Vanillezucker und Margarine verrühren. Nach und nach die Eier zugeben.
  3. Backkakao, Lebkuchengewürz und Backpulver unterrühren.
  4. Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Abwechselnd Bananen und Mehl zum Gemisch hinzufügen und zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
  5. Den Teig in die eingefettete Kuchenform füllen. Meine Kuchenform ist 30 cm lang.
  6. Eine Banane in Scheiben schneiden und auf den Teig drauf legen.
  7. Den Kuchen für 60 – 70 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe dein Kuchen testen.
  8. Kuchen abkühlen lassen, aus der Form stürzen und genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

3 Kommentare

  1. […] Kaffee haben wir kurz nach 15.00 Uhr Bananenkuchen […]

  2. Bananenbrot essen meine auch sehr gerne.

    1. Sabrina sagt:

      Ist aber auch sehr lecker 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.