Ausflüge Familienleben Unterwegs

Sommerurlaub

Hallo ihr Lieben,

jetzt würde ich so gerne über einen tollen Urlaub an einem heißen, sonnigen Ort schreiben, dass wir schön braun geworden sind und uns gut erholt haben. Aber nein, wir haben einen erholsamen Urlaub zu Hause gehabt, mit leider nicht ganz so tollem Wetter. Unser Urlaub begann mit Ollis Geburtstagsfeier (hier könnt ihr darüber lesen). An den ersten Tagen hatten wir noch schönes Wetter, danach wurde es leider schlechter und es regnete jeden Tag, manchmal so, dass ich nicht mal mit Olli rausgehen konnte. Meine Cousins sind in der 1. Woche überraschenderweise bei uns geblieben, da es ihnen so gut bei uns gefallen hat. Nur leider hatte der Papa sehr viel auf dem Hof zu tun, sodass wir nichts weiter unternehmen konnten, da wir das für die 2. Urlaubswoche geplant hatten.
Nichtsdestotrotz haben wir in der Woche einen kleinen Einblick erhalten, wie es mit mehreren Kindern ist und was soll ich sagen, 2 reichen vollkommen. Obwohl es einfach mit den Jungs war. Sie werden bald 10 und sind schon sehr selbstständig und haben mir viel geholfen mit Olli. Sie haben viel mit ihm gespielt. Ich habe zu meinem Freund gesagt, wir hätten erst große Kinder adoptieren sollen, bevor wir eigene Kinder kriegen, damit sie miteinander spielen können. 🙂
Am letzten Juli-Wochenende hatten wir Freunde und Familie zur Einweihungsfeier eingeladen, um uns für all die geleistete Arbeit und Hilfe im letzten Jahr im Haus und auf dem Grundstück zu bedanken. Es war eine richtig tolle Party, mein Freund hat sich Spiele einfallen lassen und auch wenn erst keiner Lust darauf hatte, hatten doch alle einen wahnsinnigen Spaß. Meinem Freund hat das Ganze so gut gefallen, dass er das nun jedes Jahr machen will.
Da wir erstmal noch weiterhin Pech hatten, wollten wir letzten Donnerstag in den HanseDom fahren. Doch wir haben 2 Stunden verschlafen. Wir hatten ja Urlaub. Also haben wir uns ganz schnell was anderes einfallen lassen. Wir sind zum Tierpark in Neustrelitz gefahren und hatten einen schönen Tag. Es ist im Laufe des Tages richtig schön und warm geworden, sodass wir auch ein bisschen zu warm angezogen waren mit langen Sachen. Na ja, konnte ja keiner wissen.
Olli war ganz fasziniert von all den Tieren. Bei den Ziegen hat er sich wohl und unwohl zugleich gefühlt, das war so lustig. Wir hatten viel Spaß und Olli hat sich mit viel Laufen und auf dem Spielplatz ausgetobt und ist auf dem Rückweg im Auto kurz eingeschlafen.

Am Freitag stand auf jeden Fall der HanseDom in Stralsund auf dem Plan. Wir waren 4 Stunden dort, von mittags bis nachmittags und es war toll. Olli hat so viel gelernt und so viel an Selbstvertrauen und Mut gewonnen und auch wir hatten sehr viel Spaß im Wasser, sodass ich am liebsten jede Woche in eine Therme waren würde. Ich Frostbeule wage mich ja nicht mehr so gerne ins Seewasser und dort in der Therme war das Wasser so herrlich warm.

Wir haben schön im flachen Wasser geplanscht und sind auch ein bisschen mit Olli geschwommen. Da wir aber vorher nie Schwimmflügel gekauft hatten, brauchten wir sie nun umso dringender. Also kauften wir dort für 6,00 € ein Paar Schwimmflügel und damit wurde Olli immer mutiger und nun konnten wir auch die Rutsche mit ihm runterrutschen. Ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug in eine Therme, es gibt ja noch genug.

Das Wochenende und somit die letzten 2 Tage des Urlaubs ließen wir entspannt ausklingen. Am Samstagnachmittag waren wir im Kulturpark unterwegs und wollten mal das Fahren mit dem Laufrad üben und haben auch die Enten dort gefüttert.
Olli hat tolle Fortschritte auf dem Laufrad gemacht und gut war, wenn er doch mal fiel, war es kein zu harter Boden.

Am Sonntagnachmittag sind wir noch mal an den See gefahren und sind mit einem kleinen Boot gefahren. Danach waren Olli und der Papa noch im See baden. Ich habe lieber Fotos gemacht.

Das war nun ganz schön lang, aber 2 Wochen sind ja auch lang. Wir hatten jedenfalls einen schönen Urlaub und konnten mal wieder Kraft tanken. Dennoch freuen mein Freund und ich uns mal wieder darauf, einen richtigen Sommerurlaub im Süden zu verbringen, er noch mehr als ich. Mal schauen, ob es nächstes Jahr soweit ist.

Liebe Grüße
Sabrina

You may also like...

4 Comments

  1. Schöner Bericht.
    Matthew liebt seine schwimmflügel. Da denkt er er kann schwimmen. Aber wir müssen das Luft anhalten noch üben. Das kann er einfach nicht und verschluckt Wasser.
    Ich muss euch dann auchmal irgendwann besuchen kommen. Ist das kleine Haus schon fertig?

  2. SabrinaRanzow1987 says:

    Danke schön, Olli mag seine Schwimmflügel auch aus dem gleichen Grund und wir haben auch noch das Problem mit dem Luft anhalten, aberOlli ist ja auch erst 2. Wann wollt ihr mit Matthew mit Schwimmunterricht anfangen? Wir würden uns über Besuch freuen, aber der Bungalow ist noch lange nicht fertig, das wird wohl noch einige Zeit dauern, gibt ja so viele Sachen auf dem Hof, die zuerst dran sind.

  3. Sobald wir umgezogen sind wollte ich eigentlich damit anfangen. Ich selber bin auch das erste mal mit 4 Jahren Schwimmen gegangen.

  4. […] im HanseDom schwimmen, rutschen und planschen. Meinen Beitrag zu unserem Sommerurlaub findet ihr hier.   Mitte August waren wir dann zu einer Hochzeit von unseren Freunden eingeladen. Sie sind nun […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.