Familienleben

Unser Plan ging nicht auf

Hallo ihr Lieben,

für heute hatte ich ein Update zum 4. Monat der Schwangerschaft geplant, doch dieser endete leider zum Ende der 15. Woche. Ich habe lange überlegt, was ich dazu schreiben möchte. Totschweigen kann ich diese Erfahrung nicht, auch schlimme Erlebnisse gehören eben dazu. Ich habe mich dazu entschieden, nicht jedes Detail zur Fehlgeburt preiszugeben.
Ende der 15. Schwangerschaftswoche hatte ich einen gewöhnlichen Untersuchungstermin bei meiner Frauenärztin. Meine Frauenärztin macht nicht immer ein Ultraschall. Ich wusste also, dass ich das Kind an dem Tag nicht sehen würde. Ich fühlte mich gut und sie war soweit zufrieden, entschied sich aber, aufgrund der Blutung vor einigen Wochen, doch noch ein Ultraschall zu machen. Ich hatte gleich ein komisches Gefühl und auf dem Monitor waren keine Kindsbewegungen oder ein Herzschlag zu sehen.
Sofort fing ich an zu weinen. Das hielt auch den ganzen Weg nach Hause an. Schon bevor ich nach Hause fuhr, erzählte ich meinem Freund am Telefon davon. Wir waren sehr traurig. Am nächsten Tag hatten wir einen Termin in einer Spezialklinik. Auch hier zeigte sich, dass das Baby tot ist. Die Ausschabung fand einige Tage später statt.
Es ist das, was keine Frau gerne erleben möchte und immer denkt man, einem selber würde es nicht passieren. Ich fühle mit allen Frauen, die selbst diese traurige Erfahrung machen mussten. Immer dachte ich, wenn mir das passieren würde, würde ich sehr unter der Trauer leiden. Ich möchte für andere nicht kalt wirken, aber mir geht es sehr gut. Ich war traurig und ich bin immer noch enttäuscht, dass es nicht geklappt hat und wir nun noch länger auf unser 2. Glück warten müssen, aber alles ist gut, so wie es ist. Das ist auch schon alles, was es zu diesem Thema zu sagen gibt. Wir freuen uns nun auf das neue Jahr und einen neuen Versuch.Im obigen Bild seht ihr das Schwangerschaftstagebuch, dass ich mir nach dem 1. Termin gekauft hatte. Dies dient nun als schöne Erinnerung.

Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

8 Kommentare

  1. Anonym says:

    Hallo Sabrina. Fühl dich gedrückt. Ich hab es leider 3 Mal durchmachen müssen. Hab jetzt 2 süße Mädels an der Hand und 3 Sternchen im Herzen.
    LG Anja

    1. SabrinaRanzow1987 says:

      Hallo Anja,
      vielen Dank für deine Nachricht. Leider höre ich das von so vielen, die das auch durchmachen mussten. Wirklich schade.
      Liebe Grüße

  2. Tut mir recht leid Maus. Aber so ist das mit Mutter Natur. Ich selber habe über meine fehlgeburt nie geschrieben. Aus mehreren Gründen die ich die privat erzählen kann. Dermot ist ein Grund. Der mag nicht im Mittelpunkt stehen.
    Aber jetzt erstmal Kopf hoch. 🙂 xxx

    1. SabrinaRanzow1987 says:

      Deine 1. Schwangerschaft war auf deinem Blog ja auch noch nicht so präsent oder. Ich will das Thema auch nicht groß ausweiten, aber ich kann ja keine Schwangerschaft bekannt geben und dann kommt kein Baby 🙂 Wir können ja nochmal drüber schreiben.
      Liebe Grüße

  3. Das tut mir wirklich leid. Ich hoffe, dass du die Kraft findest, das schnell zu verarbeiten.

    1. SabrinaRanzow1987 says:

      Danke für deine Nachricht.

  4. Oh nein, das tut mir sehr leid für euch. Ich hoffe, ihr meistert die schwere Zeit gemeinsam. ❤️

    1. SabrinaRanzow1987 says:

      Danke für dein Mitgefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.