Familienleben Wochenende in Bildern

Unser Wochenende in Bildern – 03./04.08.2019

Hallo ihr Lieben,

mit dem Wochenende geht nun auch der Urlaub zu Ende. Ein bisschen schade, dass Lotterleben gefällt mir schon, aber ich brauche unbedingt wieder Struktur und Olli braucht unbedingt wieder Kontakt zu anderen Kindern. Das kam im Urlaub doch etwas zu kurz. Hin und wieder gab es zwar auch Kontakt zu anderen Kindern, aber das ist im Kindergarten doch völlig anders. Außerdem brauchen wir auch mal wieder Zeit getrennt voneinander. Ich brauche auch mal was anderes. Es mag sich irgendwie doof anhören, aber es macht mich zu einer besseren Mutter, wenn ich mich auch mal mit anderen Dingen beschäftige, den Kopf mal für andere Sachen nutzen kann.

Wir hatten ein schönes Wochenende mit gemischtem Wetter, dennoch ein schöner Abschluss. Was haben wir denn überhaupt so gemacht?

Samstag:

Leider wurde Olli schon viel zu früh wach. Am Wochenende ist das natürlich immer ein bisschen blöd. Es gab ein süßes Frühstück zu zweit.

Gleich nach dem Frühstück habe ich für die kommende Woche neue Hafer-Muffins gebacken.

Am Vormittag haben wir uns noch auf den Weg ins Dorf gemacht. Vorher haben wir noch die schöne Sonnenblume betrachtet, die gerade gut besucht war.

Voller Freude ging es die Straße entlang. Was der Zwerg wohl sehen wollte?

Zum Mittag gab es Kartoffelpuffer mit Apfelmus.

Während der Mittagsruhe haben wir den Mähdrescher auf das Feld fahren sehen. Doch der war viel zu weit weg. Zu Fuß hätten wir das nicht geschafft. Glücklicherweise haben wir einen Traktor erwischt. Am Mähdrescher angekommen, herrschte bei uns allen große Verwunderung: Olli wollte nicht beim Mähdrescher mitfahren, sondern lieber beim Traktor. So konnten wir auch den Fahrer etwas genauer kennenlernen.

Ein Storch landete direkt neben dem Traktor und war auf der Suche nach Futter. Diese Vögel sind schon irgendwie beeindruckend. Auch Rehe konnten wir erneut auf dem Feld sehen.

Etwas später als geplant gab es Abendbrot.

Sonntag:

Das Frühstück haben wir im Esszimmer gegessen. Irgendwie sah es da so viel freundlicher aus.

Der Vormittag war ganz entspannt. Außerdem wollte ich unbedingt noch Chocolate Chip Cookies backen. Mit der Hälfte davon wollte ich die Bauern als Dankeschön überraschen.

Im Anschluss habe ich unser Mittagessen gekocht, es gab Züricher Geschnetzeltes.

Die Kaffeezeit verlegten wir nach draußen.

Da wir die Kekse ja noch wegbringen wollten, machten wir uns noch mal auf den Weg ins Dorf. Etwas Bewegung tat uns allen gut.

Wie jeden Sonntag wurde auch heute gebadet.

Zum Abendbrot haben wir uns Burger selber gemacht. Es war so lecker.

Der Zwerg ist sehr schnell eingeschlafen und auch der Papa schwächelt, daher beeile ich mich gerade mit diesem Beitrag, um nicht zu spät ins Bett zu kommen. Damit wünsche ich euch nun eine erholsame Nacht und einen tollen Wochenstart.

Der Beitrag ist wie immer auf dem Blog Großeköpfe verlinkt, wo ihr auch ähnliche Beiträge finden könnt.

Liebe Grüße

Sabrina

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.