Familienleben Wochenende in Bildern

Unser Wochenende in Bildern – 15./16.08.2020

Hallo ihr Lieben,

der Montag ist bereits mehr als zur Hälfte geschafft. Da folgt nun der übliche Beitrag zum Wochenende.

Samstag:

Gegen 06.00 Uhr war die Nacht so ziemlich vorbei. Loki wollte nach draußen. Kaum wieder eingenickt, wurde der Zwerg wach. Wir blieben noch ein wenig im Bett. Als der Zwerg spielen gegangen ist, bin ich noch mal richtig eingeschlafen. Der Zwerg war schnell fertig und war schon vor dem Frühstück draußen. Etwa 08.45 Uhr haben wir Frühstück gegessen.

Vor dem Mittagessen habe ich noch Sport gemacht.

Zum Mittag gab es Kartoffel-Blumenkohl-Stampf mit Hähnchenbrustfilet.

Da das Zwergenkind etwas schwächelte mit Halsschmerzen, Schnupfen und Husten, habe ich Zwiebelsaft für ihn vorbereitet. Das hilft immer ganz gut.

Vor dem Abendessen sind der Zwerg und ich noch mal kurz in der Stadt gewesen, um ein paar Dinge für Sonntag zu kaufen und haben gleich noch Eis mitgenommen.

Sonntag:

Frühstück gab es dieses Mal schon gegen 07.45 Uhr.

Das Zwergenkind wollte wieder schnell nach draußen. Ich hatte drinnen noch etwas zu tun und bin später auch nach draußen gegangen und habe mich etwas um meine Pflanzen gekümmert. Aber Gartenarbeit macht bei der Hitze keinen Spaß. Dennoch war ich wieder sehr verliebt in meine Sonnenblumen und hätte am liebsten mein eigenes kleines Feld. Auch die Hummeln und Bienen lieben meine Blumen und darüber freue ich mich auch immer total.

Loki war natürlich auch mit am Start.

Zum Mittag habe ich einen Kichererbsen-Hack-Auflauf gemacht. Aufwendig, die Küche war der reinste Ofen, aber dafür war es sehr lecker.

Am Nachmittag sind wir noch zu einem neuen Strand gefahren. Ich muss gestehen, dass ich gar nicht so gerne am Strand bin. Keine Ahnung warum, das war früher auf jeden Fall anders. Ich gehe auch nicht mehr gerne baden. Mit den Füßen reicht es mir eigentlich. Aber der Strand hat mir gut gefallen, er war nicht so überlaufen.

Bevor es wieder richtig nach Hause ging, sind wir noch zum Feld gefahren, denn ich wollte unbedingt viele Fotos bei den Strohballen machen. Der Bauer war schon dabei, die Ballen zusammenzufahren. Außerdem haben wir zu Hause schon das Badewasser einlaufen lassen. Deshalb habe ich nicht alle Fotos umgesetzt, aber es sind wirklich viele schöne dabei. Das nächste Jahr kommt ja auf jeden Fall.

Am Abend haben wir selbstgemachte Hähnchen-Döner gegessen.

So endet ein weiteres sonniges und heißes Wochenende. Habt eine schöne Woche.

Eine Liste ähnlicher Beiträge gibt es wieder auf dem Blog Großeköpfe.

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.