Familienleben Wochenende in Bildern

Unser Wochenende in Bildern – 18./19.05.2019

Hallo ihr Lieben,

an diesem Wochenende hat sich der Frühling in voller Pracht gezeigt, wunderbar, so muss das sein. Wir haben es an diesem Wochenende eher ruhig angehen lassen.

Samstag:

Kurz nach 06:00 Uhr bekam Olli einen Hustenanfall und somit waren wir beide wach. Ich fühlte mich wie von einem Bus angefahren, denn als wir letzte Nacht ins Bett gegangen sind, bekam Olli einen heftigen Hustenanfall. Ich habe ihn zu uns ins Bett geholt, damit wir schmusen können. Außerdem neigt Olli bei starkem Husten auch mal dazu zu spucken. So war es mir sicherer. Doch der Hustenanfall hielt über eine Stunde an, sodass zumindestens für mich und Olli an Schlaf nicht zu denken war. Dementsprechend groß war das Schlafdefizit am Samstag. Bis kurz nach 07:00 Uhr konnte ich das Frühstück hinauszögern.

Später musste der Papa noch zur Arbeit und da Olli etwas mit seiner Erkältung kämpfte, konnte er Fernsehen schauen, während ich mich fertig gemacht habe. Dazu gab es einen Apfel als gesunden Snack.

Zum Mittag sind wir zu meinen Großeltern gefahren. Dort gab es lecker Spinat.

Als wir am Abend wieder zu Hause waren, nutzte Olli noch die Zeit draußen, da das Wetter ja so schön war.

Mit dem Abendbrot waren wir etwas später dran, aber Olli hatte Mittagsschlaf gemacht, daher war es nicht so schlimm.

Sonntag:

Noch vor 07:00 Uhr war Olli wach, ich konnte ihn noch dazu überreden, etwas im Bett zu bleiben. Gegen halb 8 haben wir Frühstück gegessen.

Am Vormittag, nach ein paar Handgriffen im Haushalt, waren wir noch draußen auf dem Hof. Erst im April habe ich noch einige Frühblüher angepflanzt. Alle werden wohl nichts, aber ein paar werden auf jeden Fall schön.

Vor einigen Wochen hatten wir ja auch Sonnenblumen angepflanzt. Ich gehe mehrmals in der Woche die Stellen ab, wo wir gepflanzt haben, die Stellen der älteren Samen sahen lange so aus, als ob nichts wachsen würde. Doch der Regen in den letzten Tagen hat wohl Wunder gewirkt.

Gegen 12.00 Uhr hatte ich schon mächtig Hunger, sodass ich unser Mittagessen vorbereitet hatte. Wir hatten von meinen Großeltern noch Reste mitgenommen.

Die Männer machten Mittagsruhe, ich hatte etwas anderes geplant. Etwas, dass ich schon über ein halbes Jahr hinausgezögert habe. Es wurde allerhöchste Zeit.

Aus ausgewaschenem Blond wurde in 2 Stunden Kupfergoldblond.

Nachdem ich komplett fertig war, haben wir noch mal eine kleine Runde mit dem Rad gedreht.

Wie der Abend zu Ende gegangen ist, könnt ihr euch ja sicherlich denken. Da gleicht ja ein Sonntag dem anderen.

Nun geht auch dieses Wochenende zu Ende und morgen startet der wöchentliche Alltag. Weitere Wochenenden in Bildern findet ihr auf dem Blog Großeköpfe.

Euch einen schönen Wochenstart.

Liebe Grüße

Sabrina

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.