Allgemein

Unser Wochenende in Bildern – 24./25.02.2018

Hallo ihr Lieben,

zurzeit sind unsere Wochenenden eher von der langweiligen Sorte. Da es so kalt ist, machen wir keine Ausflüge. Ich bin voll die Frostbeule und halte mich daher lieber drinnen auf.
Samstag:
Gegen halb 8 haben wir Frühstück gegessen. Olli hatte sich Porridge gewünscht.
Draußen stürmte es ein wenig, daher konnte Olli ein paar Traktor-Videos bei YouTube angucken.
Zum Mittag habe ich Kartoffeln und Rühreier gekocht, das haben wir zusammen mit dem restlichen Spinat gegessen.
Zwischendrin kam die Postfrau und brachte mein Lidl-Paket.
Den Mittagsschlaf hat Olli ausfallen lassen, dafür habe ich mich aber für 1 Stunde hingelegt. Danach haben wir ein paar Mini-Berliner gegessen.
Am Nachmittag waren die Männer noch zum Arbeiten draußen. Mir hat schon der Weg zum Bungalow gereicht, als ich Barry reinbrachte.
Sonntag:
Kurz nach 8 Uhr haben wir Frühstück gegessen.
Mein Papa kam gegen 9 Uhr zu Besuch, um André draußen bei der Arbeit zu helfen. Ich nutzte die Chance, um Ollis Zimmer aufzuräumen und oben mit dem Saugwischer sauber zu machen.
Nachdem Olli 2 Stunden draußen gespielt und gearbeitet hatte, wollte er rein, da ihm kalt geworden war. Olli hatte nur kurz in seinem Zimmer gespielt und schon war nichts mehr davon zu sehen, dass ich zuvor sauber gemacht hatte.
Draußen schneite es immer weiter.
Ich hatte uns zum Mittag Gulasch mit Nudeln gekocht.
Während Olli Mittagsschlaf machte, nutzte ich die Zeit, um die Wäsche aufzuhängen.
Gegen halb 3 weckte André den Zwerg. Dieser wünschte sich, dass wir zusammen einen Schneemann bauen. Also zogen wir uns alle warm an und legten los.
André hielt sich zu lange an der 1. Kugel auf. Ich fing mit der 2. Kugeln an, nachdem sie eine gewisse Größe und Stabilität gehabt hat, ließ ich Olli weitermachen, damit ich die 3. Kugel beginnen konnte. Doch leider war Olli auf die Kugel getreten, so dass nur noch die Hälfte übrig war. Nachdem ich sie wieder repariert hatte, wollte ich mit der anderen Kugel weitermachen. Von der war aber nichts mehr übrig. André sagte, Barry hätte sich zum Toben auf die Kugel gestürzt. Ich hatte also keine Lust mehr.
Der Schneemann ist nicht der Schönste, aber wir haben es versucht.
Am Nachmittag kamen auch Andrés Eltern noch für ein paar Stunden zu Besuch und brachten Kuchen und Kekse mit.
Viel zu schnell ist das Wochenende wieder vorbei.
Weitere Wochenenden in Bildern sind bei Susanne von Geborgen wachsen zu finden.
Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.