Familienleben Wochenende in Bildern

Unser Wochenende in Bildern – 29./30.12.2018

Hallo ihr Lieben,

oh mein Gott, das letzte Wochenende des Jahres. Ich fasse es nicht. Was ist passiert, wo ist das Jahr hin?! Mein letztes Wochenende in Bildern musste ich ausfallen lassen aus technischen Gründen, denn was ist ein Wochenende in Bildern ohne Bilder. Ich konnte keine einfügen und habe etwas länger gebraucht, mich damit auseinander zu setzen, am Ende war ich aber ganz stolz auf mich, denn in solchen Dingen neige ich auch schnell zur Aufgabe, wenn ich etwas nicht hinkriege und es ausweglos aussieht.

Gut, das ist erledigt, nun kommen wir zum Wochenende.

Samstag:

Der Zwerg hatte schon um 06.00 Uhr ausgeschlafen und hatte nur das Spielen im Kopf.

Den ganzen Vormittag über war ich mit Aufräumen und Putzen beschäftigt. Über die Feiertage ist einiges liegen geblieben, da wir ja immer unterwegs waren. Außerdem bekommen wir zu Silvester Besuch, da muss ich mal Ordnung schaffen, ich nenne es mal Jahresendputz.

Olli musste Mittagsschlaf machen, auch ich war müde und legte mich mit hin. Danach gab es ein kleines Picknick im Bett und es wurde noch getobt.

Die Männer sind noch mal zum Enten füttern in die Stadt an den See gefahren, damit Olli etwas frische Luft bekommt.

In der Zeit ging es bei mir mit Putzen weiter. Die erste Deko für Silvester hängt schon.

Der Zwerg war etwas sauer, dass ich seine Höhle im Esszimmer abgebaut habe, so wurde mit Papas Hilfe eine größere im Kinderzimmer gebaut.

Sonntag:

Ich hätte noch etwas Schlaf vertragen können, doch gegen 07.00 Uhr war die Nacht zu Ende.

Am Vormittag hat Olli das Spiel Zahlendino in der Stube entdeckt, sodass wir ein paar Runden gespielt haben. So ganz ohne Tränen ging es aber nicht.

Zum Mittag gab es, wie auch schon am Vortag, Nudeln mit Chili. Danach hatte ich Lust auf etwas Süßes, also gab es einen Schokomops.

Nachdem ich das Bad geputzt hatte, wollte ich unbedingt noch den Sport der Woche aufholen, da ich mich ganz schlecht fühlte, denn in der Woche war ich, vor allem an den Weihnachtstagen, nicht dazu gekommen. Auch Olli hat sich die Hanteln gegriffen.

Bevor die Sonne gegen 16.00 Uhr unterging, waren wir noch mal draußen, um etwas Tageslicht einzufangen. Obwohl es extrem windig war, war der Himmel etwas klarer als die anderen Tage. Nach dem Spaziergang habe ich ein paar Meisenknödel an unsere Bäume gehängt.

Unser Abend endete so wie immer. Weitere Wochenenden in Bildern gibt es beim Blog Großeköpfe.

Liebe Grüße

Sabrina

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.