Allgemein

WMDEDGT – 05.04.2018

Hallo ihr Lieben,

da heute am 5. des Monats wieder die Aktion WMDEDGT von Frau Brüllen läuft, gebe ich euch wieder einen Einblick in meinen Alltag. Die Aktion hat heute 5-jähriges Jubiläum. 🙂

05:30 Uhr: Mein Wecker klingelte zum 1. Mal, 5 Minuten später klingelte es erneut und weitere 5 Minuten später stand ich auf. Nachdem ich erstmal etwas getrunken und die Katzen mit ein wenig Futter versorgt hatte, startete ich mit Sport mit einem kurzen Youtube-Video, da ich wusste, dass ich es am Nachmittag nicht schaffen würde.

Danach machte ich mich im Bad fertig und kurz vor halb 7 hat André Olli geweckt, nachdem er aus der Nachtschicht nach Hause gekommen war. André half dabei Olli fertig zu machen, so konnte ich mich schnell anziehen und zusammengelegte Wäsche in den Schrank einräumen.
Nachdem wir fertig gewesen sind, machten wir uns kurz nach 7 Uhr auf den Weg zum Kindergarten.

07:25 Uhr: Ich war zurück zu Hause und schaltete den Arbeitsrechner an, schnell habe ich mir meine Stullen zum Frühstück geschmiert und startete pünktlich mit der Arbeit.

11:30 Uhr: Die Mittagspause kam mir wie gerufen, ich hatte schon Hunger. Zum Mittag habe ich schnell Reis und Fischstäbchen gekocht mit Sauce Hollandaise. Nach einer halben Stunde ging es in die 2. Hälfte des Arbeitstages.

15:10 Uhr: Endlich Feierabend. Etwa 2 Stunden vorher hat mir die Postbotin ein Paket mit neuen Sachen gebracht. Diese wollte ich noch anprobieren. Danach musste ich mich umziehen und packte Turnschuhe für Olli und mich sowie eine kleine Flasche Wasser ein, da wir zum Kindersport wollten.

15:40 Uhr: Ich holte Olli vom Kindergarten ab, damit wir gemeinsam zum Kindersport in der Schule fahren konnten. Olli war auch schon alleine dort, aber wollte nicht mehr gehen, daher gehe ich nun immer mit, bis er mich dort nicht mehr braucht. Aber eigentlich ist es auch ganz gut, weil ich so sehe, was sie so machen in der Zeit.

17:10 Uhr: Wir waren zurück zu Hause und Olli konnte noch ein kleines Video mit Traktoren schauen. Währenddessen brachte ich Barry in den Bungalow und versorgte alle 3 Katzen mit Futter, ich holte die Altpapiertonne vom Straßenrand und auch gleich die Post. Außerdem stellte ich noch eine Ladung Waschmaschine an, da ich am Wochenende ja nicht dazu komme. Schnell habe ich noch Socken aufgehängt.

18:00 Uhr: Zeit für das Abendbrot. Heute war nicht so ein guter Tag mit Olli, er maulte viel rum und war ein wenig weinerlich. Aber beim Abendbrot war alles in Ordnung. Wir warteten auf den Papa, der hat nämlich noch ein paar Nuggets für Olli mitgebracht. Olli hielt Ausschau nach Papa aus dem Fenster und ich räumte die Spülmaschine ein.

18:50 Uhr: Die Männer gingen ins Bad zum Zähneputzen und ich machte in den Zimmern oben alles fertig. Danach habe ich Olli gewaschen und André hat vorgelesen. Ich habe noch die neuen Sachen in den Schrank geräumt und gleich noch ein paar Sachen in den Koffer für das Wochenende gepackt. Die gewaschene Wäsche war schon fertig und musste aufgehängt werden.

Im Wechsel mussten wir ein paar Mal zu Olli zum Streicheln und Singen. Es beginnt wieder die Zeit, in der es am Abend schwierig wird mit dem Einschlafen. Den Mittagsschlaf auf Dauer wegzulassen ist aber keine Option, da er sonst zu wenig Schlaf bekommt und unausstehlich wird.

21:00 Uhr: Aufgaben erledigt, Kind schläft, also endlich Zeit zum Bloggen. Den Tag nochmal durchzugehen ging recht fix und nun ist es auch wieder Zeit für das Bett. Morgen geht es wieder so früh aus dem Bett, denn der Tag ist morgen wieder sehr vollgepackt. Nun ärgere ich mich, dass ich am Tag nicht geschafft habe, ein Foto zu machen, daher gibt es nun ein Selfie im Bademantel kurz vor dem Schlafengehen. 🙂

Der Tag geht nun zu Ende, jetzt heißt es, Kraft tanken für den nächsten Tag.

Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.