Familienleben WMDEDGT

WMDEDGT – 05.09.2017

Hallo ihr Lieben,

Heute ist wieder der 5. des Monats und da mache ich wieder bei der monatlichen Aktion WMDEDGT („Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“) mit. Frau Brüllen hat dies auf ihrem Blog ins Leben gerufen und es geht an dem Tag darum, eine Art Tagebuch zu führen. So war mein heutiger Tag.
05.45 Uhr: Der Wecker klingelte, aber aufgestanden bin ich erst 10 Minuten später. Erstmal ging ich ins Bad und versorgte die beiden Katzen. Holte Milch und Quetschi für den Zwerg. Ließ Katzen raus, Barry draußen wollte auch was zu essen und dann wurde es auch Zeit Olli zu wecken.

06:15 Uhr: Olli war leicht zu wecken, doch trotzdem sehr lustlos und wollte nicht ins Bad gehen. Also machte ich mich alleine fertig. Er fragte, ob er ein Spielzeug mit in den Kindergarten nehmen darf, meine Chance zur Erpressung: „Komm runter und du darfst was mitnehmen.“ Klappte super, trotzdem herrschte totale Unlust und das sorgte für ein paar Tränchen am Morgen und dafür, dass wir zu spät loskamen.

07:00 Uhr: Wir saßen im Auto und konnten endlich los. Zum Glück ist es nur ein Weg von 3 – 4 Minuten. Nachdem ich mich von Olli verabschiedet und noch kurz mit der Erzieherin gesprochen hatte, machte ich mich wieder auf den Weg nach Hause. Schnell zog ich mir wieder eine bequeme Hose an und bereitete meinen Arbeitsplatz und mein Frühstück vor.
07:30 Uhr: Arbeitsbeginn und das Frühstück gab es nebenbei, nämlich meinen geliebten Bulgursalat.
11:45 Uhr: Zeit für eine Mittagspause. Ich hatte auch schon ganz schön Hunger und freute mich schon seit gestern Abend auf meine Bratwurst-Nudel-Pfanne, da ich dies gestern schon vorgekocht habe. Viel zu schnell war die halbe Stunde wieder vorbei und die Arbeit ging weiter.
15:10 Uhr: Der Feierabend rief. Die Sportschuhe standen schon bereit und die Zeit reichte für 20 – 25 Minuten Sport. Danach zog ich mich um und wir fuhren zum Kindergarten, um den Zwerg wieder abzuholen.
16:30 Uhr: Nachdem wir Olli noch kurz spielen gelassen hatten, ein paar Unterschriften tätigen mussten, Olli dabei halfen, sich die Hose noch richtig rum anzuziehen, machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause. Ich schaute nach der Post, versorgte die Katzen erneut mit Futter und widmete mich für ein paar Minuten Instagram und schaute mir einige Insta-Stories an.
Es wurde Zeit das Essen vorzubereiten. Ein Blick ins Kochbuch ließ meine Pläne verwerfen, das Rezept hätte zu lange gedauert und darauf hatte ich keine Lust. Stattdessen bereitete ich das Hackfleisch für morgen Mittag vor. Morgen wird es Chili-Waffeln geben.
Außerdem erledigte ich noch dies: Spüler einräumen, Müll rausbringen, Essen für den Abend vorbereiten und nebenbei bloggen. 🙂18:10 Uhr: Mit einer kleinen Verspätung haben wir angefangen zu essen, doch das war mit Olli heute nicht so einfach.

18:45 Uhr: Es war Zeit für Olli ins Bett zu gehen. Während Olli und der Papa im Bad die Zähne putzten, versorgte ich die 3 Katzen ein letztes Mal. Danach habe ich Olli gewaschen und ihn ins Bett gebracht. Beim Lesen merkte ich, dass ich mich geirrt hatte und gar nicht dran war und mein Freund freute sich. Mist.

20:00 Uhr: Nun sind wir bei der aktuellen Zeit angekommen. Wir sitzen beide auf der Couch und schauen die Nachrichten. Nach fast einer Stunde scheint Olli nun zu schlafen. Nun muss ich noch duschen und Wäsche zusammenlegen. In knapp 1,5 Stunde geht es ins Bett.

Das war mein heutiger Alltag. Was habt ihr so schönes gemacht?
Habt noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.