12 von 12 Familienleben

12 von 12 – 12.05.2020

Hallo ihr Lieben,

12 Bilder am 12. des Monats. Dieses Mal bin ich wieder dabei. Mit diesem Beitrag nehme ich euch mit durch meinen gestrigen Tag. Eine Übersicht der Beiträge anderer Blogger gibt es auf dem Blog Draußen nur Kännchen.

06.00 Uhr hatte der Wecker geklingelt, aber erst ungefähr eine halbe Stunde später habe ich das Licht angemacht, um wach zu werden. Erst war ich so gar nicht motiviert, obwohl ich genug Schlaf bekommen hatte.

Mein Freund kam aus der Nachtschicht und hatte die Katzen bereits nach draußen gelassen. Ich versorgte sie noch mit Futter. Die 1. Aufgabe des Tages: Spülmaschine einräumen. Währenddessen habe ich mir eine kleine Stärkung vor dem Sport vorbereitet. Am Tag zuvor habe ich auf nüchternen Magen Sport gemacht und das war gar nicht gut.

Danach stand Sport für mich auf dem Plan. Ich versuche da gerade mein Workout etwas zu intensivieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Währenddessen wurde auch schon Olli wach und danach haben wir gemeinsam Frühstück gegessen.

Olli nutzt den Vormittag gerne, um mit seinem Spielzeug zu spielen. Etwas später kam noch ein Kumpel aus dem Dorf und die beiden haben auf dem Hof gespielt. In der Zeit habe ich mich fertig gemacht, Wäsche zusammen gelegt und das Mittagessen vorbereitet. Es gab Hot Dogs, aber unsere fertigen habe ich vergessen zu fotografieren.

12.00 Uhr war für mich Arbeitsbeginn für 3,5 Stunden.

Am Nachmittag war es Zeit für den Wocheneinkauf. Das 3. Mal mit Mundschutz. Daran habe ich mich so langsam gewöhnt, aber ich finde ich sehe aus wie ein Psycho.

Zum Abendbrot haben wir belegte Wraps gegessen.

Ich war dran, den Zwerg ins Bett zu bringen.

Nachdem mein Freund zur Arbeit gefahren ist, habe ich mir noch eine Folge McLeods Töchter angemacht und mich der Wäsche gewidmet.

Im Bad habe ich mich bettfertig gemacht. Das Reich der Katzen, sind sie nicht süß?!

Der Tag endete, wie er angefangen hatte, ich im Bett. Eigentlich wollte ich diesen Beitrag noch am Abend zu Ende schreiben. Am Ende war ich aber doch wieder etwas später im Bett als ich geplant hatte.

Die Tage gleichen sich im Moment wirklich sehr, dass es schon fast langweilig wirkt. Aber ich genieße es sehr, keinen Druck zu haben, am Morgen loszukommen. Sind eure Tage auch so gleich geworden in letzter Zeit?

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.