Allgemein

1.000 Fragen an mich selbst #14 und #15

Hallo ihr Lieben,

mit der Aktion von Johanna von pinkepank hänge ich seit unserem Wochenendurlaub in Binz ziemlich hinterher. Daher habe ich mich entschieden, nun 2 Runden in einem Beitrag zu schreiben, um wieder aufzuholen.

261. Über welche Themen unterhälst du dich am liebsten?
Es gibt einige Menschen, mit denen kann ich über alles mögliche sprechen, bei anderen beschränkt sich das wieder nur auf gemeinsame Interessen. Aber eigentlich bin ich ein ziemlich offenes Buch und rede viel, wenn ich merke, dass ich mit der Person sehr gut verstehe. Dann fange ich sehr schnell an persönliche Erlebnisse oder so zu erzählen.

262. Kannst du leicht Fehler eingestehen?
Hin und wieder kann ich das, manchmal möchte ich es aber eigentlich auch gar nicht. Es kommt auf den Fehler und die Situation an.

263. Was möchtest du nie mehr tun?
Da ist so komisch, darüber nachzudenken, was man nicht mehr tun möchte, denn unbewusst weiß man es doch gar nicht wirklich, man lässt es einfach. Ich denke es ist so, dass ich mich selbst nicht mehr vergessen möchte. Üblich ist es so, dass ich meine Interessen hintenanstelle und mich dann ärgere, wenn ich länger nicht meinen Interessen nachgehen konnte. Aber so lange es so ist, dass ich immer mal wieder für mich selbst Zeit finde, ist alles in Ordnung. Es gab da ganz andere Zeiten, in denen ich mich ständig gestresst gefühlt habe. Das habe ich schon lange nicht mehr, da ich immer versuche rechtzeitig die Bremse zu ziehen.

264. Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?
Ich bin glücklich und zufrieden.

265. Sagst du immer die Wahrheit?
Nicht immer, nicht jeder verträgt die Wahrheit. Ich selbst manchmal auch nicht. Man kann die Wahrheit ja auch umschmücken.

266. Was bedeutet Musik für dich?

Musik bedeutet mir viel, oft helfen mir Lieder mit Gefühlen umzugehen, wenn ich nicht darüber reden will.

267. Hast du schon einmal einen Weinkrampf vorgetäuscht?

So etwas brauchte ich bisher nicht tun.
268. Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?
Früher war es egal, mittlerweile ist es so, dass ich lieber alleine arbeite. Es mag daran liegen, dass ich nun ja schon ein paar Jahre alleine zu Hause arbeite. Daher mache ich auch privat lieber Dinge alleine.

269. Welchen Fehler verzeihst du dir immer noch nicht?
Da gibt es nichts.

270. Welche Verliebtheit, die du empfindest, verstehst du selbst nicht?
Immer so lustige Fragen.

271. Denkst du intensiv genug über das Leben nach?

Ich glaube nicht, dass ich das tue.

272. Fühlst du dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher?
Ja, es gibt immer mal wieder Leute, in deren Anwesenheit ich mich unwohl fühle.

273. Bist du autoritätsgläubig?
Nicht besonders, es kommt drauf an, denke ich.

274. Bist du gern allein?

Manchmal bin ich gerne mal alleine.

275. Welche eigenen Interessen hast du durchgesetzt?

Was mir wirklich wichtig ist, setze ich durch. Anderes wäge ich ab.

276. Welchen guten Zweck förderst du?
Da gibt es nicht wirklich etwas, dass ich fördere. Wenn ich den Wocheneinkauf im Kaufland erledige, dann runde ich auf und spende somit immer ein paar Cent. Gute Klamotten spende ich über eine Aktion von Otto.


277. Wie sieht dein Traumhaus aus?
Ich würde sagen, das Haus, in dem wir wohnen ist schon toll. Ein richtiges Traumhaus habe ich nicht, da wir uns damit nicht weiter beschäftigt haben.

278. Machst du leicht Versprechungen?
Ich hoffe, dass ich es nicht tue, da ich auch halten möchte, was ich verspreche.

279. Wie weit gehst du für Geld?
Für das Geld, das ich verdiene, gehe ich meiner Arbeit nach.

280. Bist du häufig eigensinnig, auch wenn es zu deinem Nachteil ist?
Das kommt bestimmt hin und wieder mal vor, wenn ich nicht gleich merke, dass es zu meinem Nachteil ist. Danach ist es schwer, aus der Nummer wieder rauszukommen.

1.000 Fragen an mich selbst #15

281. Malst du oft den Teufel an die Wand?
Ich bin ein Mix aus Optimismus und Pessimismus, aber manchmal überwiegen dunkle Gedanken in meinem Kopf.

282. Was schiebst du zu häufig auf?
Vieles. Bügeln, Papiere abheften, Steuereerklärungen.

283. Sind Tiere genauso wichtig wie Menschen?
Meine eigenen 3 Katzen sind mir ähnlich wichtig wie André und Olli. Ich will nicht, dass ihnen etwas passiert.

284. Bist du dir deiner selbst bewusst?
Ich versuche immer gut auf mich zu achten.

285. Was war ein unvergesslicher Tag für dich?
Es gibt nicht den einen Tag, es gibt viele Tage. Es sind die Tage, wenn wir etwas schönes unternehmen, vielleicht eine schöne Feier oder oder oder.

286. Was wagst du dir nicht einzugestehen?
Ich wüsste da nichts.

287. Bei welcher Filmszene musst du weinen?
Oh Gott, da gibt es viele Filme. Ich muss mal nachdenken, für welchen Film ich mich entscheide. Ich kann mich nicht erinnern, bei welchem Film ich zuletzt geweint habe, daher nehme ich einfach den Film, der mir spontan eingefallen ist. Pearl Harbor. Mein Lieblingsfilm mit Ben Affleck. Das ist so ein Film, bei dem ich die ganze Zeit weinen könnte, entweder weil jemand stirbt oder es so romantisch ist oder vielleicht sogar so lustig. Das schlimmste ist natürlich der Angriff, bei dem Danny stirbt, aber auch wenn Rafe „stirbt“ finde ich es schlimm. Beim 1. Kinobesuch habe ich mir die Augen ausgeweint. Zum Glück lebte er ja noch. Den Film habe ich 2-mal im Kino gesehen und das ist somit auch der einzige Film, den ich mehrmals im Kino gesehen habe und unzählige Male zu Hause.

288. Welche gute Idee hattest du zuletzt?
Mir fällt keine Idee ein, die ich hatte.

289. Welche Geschichte würdest du gerne mit der ganzen Welt teilen?
Es gibt im Moment keine neue Geschichte, die ich teilen will, aber ansonsten teile ich ja schon viel mit euch.

290. Verzeihst du anderen Menschen leicht?
Es kommt auf die Person und das Geschehen an.

291. Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?
Vor André gab es nur 2 Beziehungen, die ich nicht mal als solche bezeichnen würde, da sie nur von kurzer Dauer waren. Also gibt es da nichts was ich früher getan habe und jetzt nicht mehr.


292. Was hoffst du, nie mehr zu erleben?
Die ersten Jahre mit Olli fand ich aus verschiedenen Gründen sehr anstrengend und manchmal war ich gefühlt fast dem Wahnsinn nahe. Daher wünsche ich mir, dass die ersten Jahre mit einem weiteren Kind nicht ähnlich werden würden.

293. Gilt für dich das Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?
Irgendwie schon, aber nicht wenn es um was Schlimmes geht.

294. Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?
Hin und wieder sind die Meinungen anderer wichtig, doch dies kommt auf die Entscheidung an.

295. Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?
Ein Zukunftsträumer, denn die Vergangenheit lässt sich nicht ändern und was man erlebt hat, kann man nochmal erleben.

296. Nimmst du eine Konfrontation leicht an?
Mit André sofort, mit anderen eher nicht.

297. In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?
Das ist eine der Fragen, die ich nicht beantworten möchte.

298. Wo bist du am liebsten?
Zu Hause.

299. Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?
Da bin ich mir nicht sicher, entweder kriege ich es nicht mit oder es ist nicht der Fall. Wenn ich mit den Mädels kommt es vielleicht mal vor, aber es hält sich in Grenzen. Mir ist da mal was passiert, als wir Essen waren. Es ist möglich, dass ich ein wenig mit dem Kellner geflirtet habe, am Ende fragte er, wo es noch hingeht und wir haben es ihm gesagt. Ungefähr eine halbe Stunde nachdem wir in der Bar waren, tauchte der Kellner mit einem Freund dort auf und schaute die ganze Zeit. Ich habe ihn nicht angeguckt. Es war mir so unangenehm und meine Freundinnen fanden das verdammt lustig. Das passiert mir definitiv nicht nochmal. 🙂

300. Was ist dein Lieblingsdessert?
Vielleicht mal ein Eis. Dessert gibt es bei uns nicht.

Oft wiederholen sich die Fragen irgendwie, das stört mich ein wenig, aber ich möchte es mit den Fragen in diesem Jahr trotzdem durchziehen, weil ich es schön finde, über einige Sachen nachzudenken.

Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.