Allgemein

Unser Wochenende in Bildern – 23./24.12.2017

Hallo ihr Lieben,

es weihnachtet sehr. Das Wochenende läutet das diesjährige Weihnachtsfest ein. Wir freuen uns auf die Zeit im Kreise der Familie. Nun aber erstmal zum Wochenende. Noch weitere weihnachtliche Wochenenden in Bildern könnt ihr bei Susanne auf Geborgen wachsen finden.

Samstag:
Halb 7 klingelte der Wecker, früh aufstehen war angesagt, da ich um 8 einen Termin beim Friseur hatte. Der Zwerg war aber schon kurz nach 6 wach.

Meine frisch frisierten Haare musste ich mit einer Mütze schützen, da es sehr windig war.

Danach war ich schnell noch im Kaufland und besorgte ein paar Dinge.

Während Olli Mittagsschlaf machte, nutzte ich die Zeit, um Geschenke zu verpacken. Ich habe das Gefühl, dass es immer mehr wird.

Am Nachmittag rührten wir gemeinsam einen Zuckerguss an. Doch leider hatte ich nicht ausreichend Zutaten da, also musste ich improvisieren.

Wir versuchten uns an einem Lebkuchenhaus. Es ist überhaupt nicht schön geworden, mein improvisierter Zuckerguss wird auch nicht so richtig hart. Vielleicht klappt’s nächstes Jahr besser.

Das Baden wurde von Sonntag auf Samstag verschoben.

Sonntag:
Die letzten Türchen der Adventskalender wurden geöffnet.

Ich ruhte mich noch kurz im Bett aus und Loki gesellte sich zu mir.

Zum Frühstück schaute ich mir die Prospekte für die kommende Woche an.

Nebenbei vertrieb sich Olli die Zeit ein wenig mit seiner Knete.

Schon früh begann ich, mich nach und nach fertig zu machen, um später nicht in Verzug zu kommen.

Der Weihnachtsmann kam schon am Vormittag zu Besuch, …

… da er für Olli ein etwas größeres Geschenk hatte.

Unser Mittagessen bestand aus Kartoffelpüree mit Kasseler und für jeden noch ein Schälchen mit Weintrauben.

Am späten Nachmittag sind wir zu Andrés Familie gefahren und haben dort den Abend verbracht. Die Servietten waren zu kleinen Stiefeln gefaltet.

Kurz nach dem Abendbrot klopfte es an der Tür und der Weihnachtsmann hat viele Tüten und Säcke für uns hinterlassen. Los ging die Bescherung. Die Kinder haben die Geschenke für alle verteilt.

Dies war mein Geschenkehaufen. Ich war mir mit einem Teil ganz sicher, weil ich es mir so sehr gewünscht hatte, aber bei 2 anderen Geschenken wusste ich gar nichts und war ganz aufgeregt. Sowas mag ich ja eigentlich gar nicht, obwohl diese Freude ja auch recht schön ist.

Völlig erschöpft, da die letzte Nacht aufgrund meines Einpack-Marathons kurz war, werden wir bald nach so einem schönen Abend und tollen Geschenken einfach nur glücklich ins Bett fallen. Ich hoffe, euer Abend war genauso wunderbar. Einen tollen Wochenstart wünsche ich euch und somit noch 2 schöne Weihnachtstage.

Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.