Familienleben Wochenende in Bildern

Unser Wochenende in Bildern – 25./26.05.2019

Hallo ihr Lieben,

das letzte Mai-Wochenende geht nun auch zu Ende, bevor der schönste Monat des Jahres beginnt. Das Wochenende war kaum entspannend, es musste doch einiges geschafft werden, da wir in ein paar Tagen einen Mini-Urlaub mit Hochzeitsbesuch starten.

Samstag:

Der Samstag startete zur üblichen Zeit. Nach kurzer Aufwachzeit gab es Frühstück.

Der Vormittag war zeitlich stark eingenommen vom Kochen. Wir hatten meinen Papa und Bruder als Helfer zu Besuch. Also musste für 3 arbeitende Männer genug zu essen vorhanden sein. Es gab Kartoffel-Auflauf mit Kasseler und Sauerkraut.

Gegen 12:00 Uhr habe ich Olli aus dem Nachbardorf abgeholt, da er unbedingt zum Kindervormittag wollte.

Mittagessen zu fünft, der Tisch war voll. Da Olli kein Sauerkraut mag, hat er extra Milchreis bekommen.

Viel gab der Samstag nicht her, während die Männer draußen beschäftigt waren, bin ich drinnen den Haushaltsaufgaben nachgekommen. Nebenbei habe ich das Qualifying der Formel 1 geschaut.

Kurz nach 18:00 Uhr gab es Abendbrot.

Sonntag:

Die 07:00-Uhr-Marke werden wir wohl nicht mehr knacken. Beim Früchstück und auch danach mussten wir leise sein, da der Papa noch schlafen musste für die kommende Nachtschicht.

Am Vormittag waren wir hauptsächlich in der Küche: putzen, backen, spielen, kochen und die Planung für die kommende Woche beginnen. Schnell war es Zeit für das Mittagessen.

Die Mittagsruhe fiel heute knapp aus. Wir haben den Transporter mit unseren Fahrrädern beladen und sind in die Stadt gefahren, um dort im Park zu fahren.

Beim ersten Spielplatz haben wir einen Stopp gemacht und selbst gebackene Kekse gegessen.

Auf  dem Spielplatz hatte Olli noch seinen Spaß.

Zum Abendbrot gab es ungesundes Zeug.

Recht pünktlich war das Zwergenkind im Bett. Der Papa hat vorgelesen und ich war noch einmal zum Streicheln und Vorsingen bei ihm, wobei er eingeschlafen ist.

Weitere Blogger haben ihre Wochenenden in Bildern auf dem Blog Großeköpfe verlinkt.

Der Abend vergeht nun viel zu schnell, ich höre schon das Bett nach mir rufen und ein voller Wäschekorb wartet noch auf mich. Damit wünsche ich euch noch einen schönen restlichen Abend und einen tollen Start in die evtl. kurze Woche.

Liebe Grüße

Sabrina

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.