Allgemein

WMDEDGT – 05.12.2017

Hallo ihr Lieben,

heute blogge ich wieder in Tagebuchform, da heute wieder die Aktion WMDEDGT von Frau Brüllen läuft. Hier gibt es einen Einblick in meinen heutigen Tag.
06:45 Uhr: Mein Wecker klingelte. Der erste Gang war ins Bad, ein bisschen frisch machen und die Katzen mit Frühstück versorgen. Danach habe ich meine Schwangerschaftsvitamine genommen und Ollis „Mini-Frühstück“ vorbereitet.

 

07:00 Uhr: Es wurde Zeit die Männer zu wecken. Ich habe noch kurz mit Olli gekuschelt und seine Sachen zum Anziehen herausgesucht. Wir zogen uns alle an und ich half Olli beim Fertigmachen. Schnell habe ich noch mein Frühstück gemacht und Oliver hat davon genascht.
07:30 Uhr: Es war Arbeitsbeginn. Der Vormittag lief ganz gut.
11:35 Uhr: Ich hatte schon ganz schön Hunger und war froh, dass ich Mittagspause machen konnte. Danach war ich etwas müde.
12:05 Uhr: Eine halbe Stunde Pause ist viel zu schnell vorbei. Ich meldete mich wieder an und legte los mit dem Schreiben. Es waren ja nur noch 3 Stunden. Zwischendurch brauchte ich mal etwas Schokolade.
15:15 Uhr: Endlich Feierabend. Mein Einkaufszettel musste noch vervollständigt werden und dann machte ich mich auf den Weg, um noch die restlichen Dinge für die Woche und Medikamente zu besorgen.
16:55 Uhr: Ich war ziemlich spät dran, aber der Zwerg war nicht der Letzte und er spielte noch mit den Hortkindern.
17:05 Uhr: Wir kamen zu Hause an. Das Eingekaufte musste ich rein tragen, Barry in den Bungalow bringen und mit Essen versorgen, Post holen, Loki und Pepper mit Abendessen geben, den Kamin anmachen und unser Abendbrot vorbereiten.
17:45 Uhr: Das Essen war fertig und wir konnten anfangen. Nach dem Olli fast alles aufgegessen hatte, wollte er seine Stiefel putzen. Er holte 2 Paar Gummistiefel. Ich meinte, dass er nur 1 Paar hinstellen darf. Leider suchte er sich die Arbeitsstiefel aus, die wurden selbst mit meiner Hilfe nicht ganz sauber. Da auch ich gerne noch in Ruhe zu Ende essen wollte, konnte er in seinem Zimmer spielen und das ist wirklich ein Wunder, er hat wirklich gespielt und eine Straße gebaut. Beim letzten Mal hatte er sich das Körperöl von Bübchen aus dem Schrank geholt und das ganze Gesicht und den Boden und die Wickelkommode eingeschmiert.
Während er noch etwas spielte, räumte ich noch etwas auf, zog mir bequeme Klamotten an.
18:45 Uhr: Die Spielzeit war beendet und Oliver stellte endlich seine Stiefel an den richtigen Platz. Danach wurden die Zähne geputzt, ich habe Olli gewaschen und mit Erkältungsmitteln verpflegt. Nachdem wir die Schlafsachen angezogen hatten, durfte Olli seine Schlafsachen ins Schlafzimmer bringen. André hat Spätschicht und da mache ich öfter mal eine Ausnahme.
Oliver hatte zuvor seinen Kuschi vermöhlt, nach ewiger Suche fand ich ihn im Schrank.
19:30 Uhr: Etwas später als sonst las ich ihm eine Geschichte vor und sang ihm ein paar Schlaflieder vor.
19:50 Uhr: Die Couch und der Laptop riefen nach mir. Ich setzte mich und fing an diesen Beitrag zu schreiben. Auch den Fernseher hatte ich angemacht und der lenkte mich hin und wieder ab.
Nun ist es Zeit den Beitrag zu beenden und noch etwas Wäsche zusammen zu legen, denn André nennt die Stube schon Wäschezimmer, da ich nicht hinterherkomme. Irgendwie komme ich mit dem Haushalt momentan nicht hinterher, muss wohl an der Lustlosigkeit liegen, die die Schwangerschaft so mit sich bringt.
Das war also mein Tag. In einer halben Stunde werde ich ins Bett gehen, damit ich ausreichend Schlaf bekomme. Euch wünsche ich noch einen schönen restlichen Abend und eine gute Nacht.
Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.