Just blogging Olli

Blogparade: Vorlesen

Hallo ihr Lieben,

dieser Beitrag wird mein Teil zur aktuell noch laufenden Blogparade von Kuchen, Kind und Kegel. Auf dem Blog von Kati sind noch mehrere Beiträge zu finden mit vielen tollen Buchempfehlungen.

Ich
Schon früher habe ich ganz gerne gelesen, nur nicht die Bücher für die Schule, die waren mir immer zu langweilig. In der Zeit der Ausbildung musste ich jeden Tag insgesamt 2 Stunden mit dem Bus fahren. Die Rückfahrt nutzte ich oft zum Lesen. So ging es weiter, Busfahren bestimmte oft meinen Alltag und wenn ich nicht gerade schlief, habe ich gelesen. Immer die gleiche Richtung – Schnulzen. 🙂

Nun fehlt mir für die Bücher die Zeit, meistens fange ich etwas an, bin aber nicht richtig bei der Sache und dann liegt das Buch wieder tagelang rum, sodass ich eigentlich wieder von vorne anfangen könnte. Ich kaufe mir immer wieder mal ein Buch, aber lesen werde ich sie wohl alle erst in den nächsten Jahren.

Olli
Schon früh fing ich an ihm vorzulesen, also sehr früh. 🙂 Da er ja sehr viel schrie, versuchte ich ihn durch meine Stimme zu beruhigen. Oft wusste ich nicht, was ich erzählen sollte, also kaufte ich ein Buch. Das erste Buch war ein Buch von Conni. Auch heute noch einer meiner Favoriten. 🙂
Ich las ihm jeden Tag etwas aus einem Buch vor, zu dem Zeitpunkt noch, um ihn zu beschäftigen. Mit dem 1. Geburtstag und dem neuen Alltag führten wir das Vorlesen am Abend fest in unser Abendritual ein. Seitdem sind immer neue Bücher dazu gekommen.

Wichtigkeit des Vorlesens
Durch das Vorlesen kommen Kinder zur Ruhe, es hilft ihnen zu entspannen. Die Kindesentwicklung wird in so vielen Bereichen gefördert. Als gute Grundlage dient die Lesekompetenz den Kindern in der Weiterentwicklung der Konzentration. Ebenso entstehen eine gute Vorstellungsgabe, logisches Denken sowie Einfühlungsvermögen. Laut Studien sollen es Kinder, denen schon in frühen Jahren regelmäßig vorgelesen wird, beim späteren Lesenlernen einfacher haben. Daher können wir dafür sorgen, dass auch unsere Kinder lesebegeistert sind.

Unser Abendritual
Wir machen es uns immer schön gemütlich, um eine ruhige Atmosphäre zu schaffen. Das hilft Olli am Abend sehr, zur Ruhe zu kommen. Er sucht sich das Buch zum Vorlesen schon vorher aus. Ich bin ehrlich, ich kaufe nur die Bücher, die mich selbst auch ansprechen. Der Papa und ich wechseln uns mit dem Abendritual täglich ab, so hört sich die gleiche Geschichte ja doch anders an, wenn wir unterschiedlich mit Betonung lesen.
Ich selbst genieße diese Zeit am Abend mit Olli sehr. So ist er ja sonst sehr quirlig, laut und absolut kein Kuschler, kann ich das am Abend während der gemeinsamen Zeit nachholen.

Wir sind für unsere Kinder immer die besten Vorbilder, sie sollten uns auch mal beim Lesen sehen, also können wir auch ruhig mal zu einem Buch oder einer Zeitschrift im Beisein der Kinder greifen. Wenn der Zwerg schön spielt und in seiner eigenen Welt versunken ist, setze ich mich öfter mal mit einer Zeitung daneben.
Vorlesen und Lesen tut einfach gut.

Unsere Favoriten
Ich finde die Bücher von Conni und Jakob so toll, weil es so viele verschiedene gibt und alles ist so real. Das mag ich sehr. So kann man den Kindern viele Dinge auf diese Art nahebringen. Die Geschichte vom kleinen und vom großen Hasen erzähle ich auch so hin und wieder, einfach weil es so niedlich ist. Olli mag es sehr gerne hören.

Olli mag momentan gerne diese beiden Bücher, vor allem weil er etwas drücken kann.

Lest ihr auch gerne Bücher? Welche Bücher stehen bei euch im Regal?

Liebe Grüße
Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

3 Kommentare

  1. Ich lese selber keine Bücher da, irgendwie definitiv die Zeit dafür fehlt oder ich dann einfach zu möde bin. Jedoch habe lieben die Kinder wenn ich ihnen vorlese.

    1. SabrinaRanzow1987 says:

      So ähnlich ist es bei uns ja auch

  2. […] Tag ist es fester Bestandteil unseres Abendrituals, das Vorlesen. Bereits hier habe ich schon mal im Zuge einer Blogparade darüber geschrieben, wie wichtig uns das tägliche […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.