WMDEDGT

WMDEDGT – 05.11.2018

Hallo ihr Lieben,

es geht wieder in die nächste Runde zur Aktion WMDEDGT von Frau Brüllen. Das treibe ich also an einem üblichen Montag.

06.08 Uhr: Da André in dieser Woche Spätschicht hat, brauchen wir nicht ganz so früh aufzustehen. Olli wurde in der Nacht weinend wach und wollte dann zu uns ins Bett. Kurz nach 6 Uhr wurde er wach und wollte aufstehen. Er sollte noch kurz warten, da in wenigen Minuten mein Wecker klingeln würde. Als ich ungefähr 06.20 Uhr aufgestanden bin, wollte er doch noch etwas liegen bleiben. Zunächst machte ich mein kleines morgendliches Sportprogramm. Ich hatte Schwierigkeiten die Augen aufzukriegen. Danach ließ ich die Katzen zum Toben nach draußen. Außerdem war es Zeit, mich schnell fertig zu machen.

Olli stand auch auf, also gingen wir gemeinsam in die Küche. Da gab es erstmal etwas zu trinken und einen Quetschie. Das übliche Prozedere. Mein Frühstück bereitete ich auch gleich vor. Ich bin ganz ehrlich, auch wenn ich weiß, dass Olli sich alleine anziehen kann, mache das meistens ich, einfach aus Zeitgründen. Ich habe keine Lust ewig darauf zu warten, dass er fertig wird.

07.28 Uhr: Arbeitsbeginn.

11.50 Uhr: Zeit für die Mittagspause. Zum Mittag gibt es Nudel-Schinken-Auflauf und als Nachtisch 2 Äpfel.

15.30 Uhr: Endlich Feierabend. Nachdem ich länger gearbeitet hatte, musste ich mich beeilen, um am Nachmittag noch einiges zu schaffen. Erstmal standen der Spüler und die Waschmaschine auf dem Plan. Während die beiden Geräte ihre Arbeit taten, schnappte ich mir den Staubsauger. Montags ist immer der Tag, an dem ich das komplette Haus sauge.

16.30 Uhr: Olli wurde von André abgeholt und kam kurz ins Haus, um mich mit einem Küsschen zu begrüßen. Ein kurzer Toilettenbesuch hat für eine Menge Dreck gesorgt, das hieß nochmal saugen im Bad. Während die Männer im Kinderzimmer spielten und nebenbei etwas aufräumten, habe ich in meinem Kalender ein wenig geplant. Ich bin da total altmodisch und nutze immer meinen Kalender und schreibe vieles auf, klebe niedliche Aufkleber ein und gestalte alles farbig.

17.50 Uhr: Mit den Männern hatte ich kurz vorher abgesprochen, dass es Zeit für Abendbrot ist, daher habe ich für Olli und mich schon alles vorbereitet. André hatte noch keinen Hunger und hat sich seine Stullen später gemacht. Zusammen haben wir unsere Stullen gegessen, im Anschluss gab es noch eine Gurke.

18.40 Uhr: Die Männer sind zum Zähneputzen ins Bad gegangen. Ich hatte irgendwie noch Hunger, wollte aber nichts mehr „mit Punkten“ essen. Daher schälte ich mir schnell ein paar Mandarinen und ein Ei ab. Ich wollte unbedingt „Punkte sparen“, da wir morgen nachträglich für Andrés Geburtstag mit seiner Familie beim Griechen Abendbrot essen. Darauf freue ich mich schon total, weil ich so gerne Griechisch esse.

Ich war nach dem Zähneputzen dran, Olli zu waschen. Mir fiel noch ein, dass ich noch Bilder im Halloween-Kostüm machen wollte. Danach war es auch schon Zeit für’s Bett. Mit dem Vorlesen war ich dran. Olli brauchte wieder etwas länger, um zur Ruhe zu kommen, denn er hatte im Kindergarten Mittagsschlaf gemacht.

Als ich die Treppe herunterkam, hatte Pepper am Fenster gesessen. Olli hatte zuvor schon Loki hereingelassen. Die beiden jammerten und miauten mich an, der Hunger war groß.

Schon über eine Stunde sitze ich an diesem Beitrag, um diesen zu Ende zu bringen. Ich lasse mich stark vom Fernseher ablenken. Nun wartet der volle Wäschekorb auf mich. Danach wird es Zeit für mich, ins Bett zu gehen. Gestern war es etwas später, sodass ich heute ein wenig müde und unmotiviert war.

Morgen geht’s in die nächste Runde, nach der Arbeit wird gleich eingekauft und dann freue ich mich schon total auf das Essen, mir läuft allein beim Gedanken das Wasser im Mund zusammen. 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Sabrina

You may also like...

1 Comment

  1. […] von meinem heutigen Tag. Es ist ein normaler Arbeitstag, der dem Montag von letzter Woche zu WMDEDGT ähnelt. Mit dem heutigen Bericht gebe ich wieder einen Einblick in meinen Tag. Was habe ich so […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.