Kochen Rezepte

Rezept – Königsberger Klopse

Hallo ihr Lieben,

auch an diesem Sonntag stelle ich euch unser Rezept der Woche vor, dass es an diesem Wochenende bei uns zum Mittagessen gab – Königsberger Klopse. Ein Gericht, das immer wieder an die Kindheit erinnert. Königsberger Klopse sind eine ostpreußische Spezialität aus gekochten Fleischklößen in heller süß-saurer Sauce mit Kapern. Dieses Essen hatte sich der Papa gewünscht und auch der Zwerg freut sich immer, wenn es das zu essen gibt. Ich muss gestehen, dass ich es nicht gerne koche, mir ist es immer viel zu aufwendig. Richtig lieben gelernt habe ich dieses Gericht erst, als ich es das 1. Mal von der Oma meines Freundes gegessen habe. Da konnten wir es uns natürlich auch nicht nehmen lassen, sie nach ihrem Rezept zu fragen. Doch wie das immer so ist, genaue Angaben – Fehlanzeige. Doch das ist immer genau das, was ich brauche. Also habe ich dementsprechend auch lange gebraucht, bis es so richtig „geschmeckt“ hat. Mein Freund findet es ziemlich gut, aber wie bei Oma schmeckt es trotzdem nicht. Schwieriger Kunde. Aber gut, ich bin mit meinem Ergebnis mittlerweile sehr zufrieden und teile es mit euch.

Zutaten:

  • Kartoffeln (Menge nach Wahl)

Für die Klopse:

  • 1 kg Hackfleisch
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Toastscheiben
  • 2 Eier

Für die Brühe:

  • Wasser, bis die Klopse bedeckt sind
  • 4 Lorbeerblätter

Für die Sauce:

  • 2 EL Pflanzencreme
  • Wasser
  • 4 EL Mehl
  • Fleischbrühe
  • 6 Eigelb
  • Salz, Pfeffer
  • 12 EL Zucker
  • 1 Netz Zitronen -> 12 EL Zitronensaft
  • ca. 4 TL Kapern

So wird’s gemacht:

  1. Toastscheiben in Wasser einweichen und das Wasser wieder ausdrücken.
  2. Alle Zutaten für die Klopse in einer Schüssel vermischen und zu Klopsen formen. Die Größe spielt dabei keine Rolle.
  3. Die Klopse in der Brühe kochen, bis sie oben schwimmen, dann sind sie durch.
  4. Kartoffeln schälen, klein schneiden und kochen.
  5. Pflanzencreme im Topf erhitzen.
  6. Damit meine Sauce überhaupt keine Klümpchen hat, nutze ich gerne einen Schüttelbecher. Dieser hilft mir bei etlichen Saucen. Auf 250 ml Wasser kommt 1 EL Mehl, dies gut durchschütteln und zur Pflanzencreme geben. Kurz fester werden lassen und noch weitere 3-mal wiederholen.
  7. Im Anschluss 1 l Fleischbrühe dazugeben.
  8. Eigelb in einer Schale vom Eiweiß trennen, 5 EL der Sauce in die Schale geben und verrühren.
  9. Das verrührte Eigelb zur Sauce geben, das gibt eine frische gelbliche Farbe.
  10. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  11. Zitronen abspülen und entsaften.
  12. Die Sauce mit Zitronensaft und Zucker süß-sauer abschmecken.
  13. Die Kapern unterrühren. Die Sauce noch etwa weitere 5 Minuten kochen lassen.
  14. In der Zeit die Klopse aus der Brühe möglichst ohne Flüssigkeit in die Sauce geben.

Fertig. Anrichten und es sich schmecken lassen. Ich habe immer noch etwas Zitronensaft übrig, da die Männer sich gerne nach etwas nachgeben. Wie gesagt, mir ist dieses Gericht etwas zu aufwendig, daher koche ich gleich richtig viel, damit es auf jeden Fall für das ganze Wochenende reicht. Unter der Woche würde ich es gar nicht kochen. Bei uns reicht es für 8 – 9 Portionen.

Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen, wenn ihr das Rezept ausprobiert habt.

Liebe Grüße

Sabrina

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

4 Kommentare

  1. […] Mittagessen habe ich Königsberger Klopse […]

  2. Wow, das sieht echt gut aus!!!

    LG

    1. Sabrina says:

      Vielen lieben Dank für dein Feedback 🙂

  3. […] Zum Mittag gab es nach langem mal wieder Königsberger Klopse. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.